Clubmeisterschaften 1998

Bei den Clubmeisterschaften 1998 setzte sich mit Christian Treffer der Finalist der letzten beiden Jahre durch. Gegen Stefan Geßler behielt er mit 6:1/6:1 die Oberhand. Ein Familienduell gab es im Damen-Endspiel, wo die beiden Schwestern Silke und Kerstin Bernhard aufeinander

Artur-Beck-Gedächtnisturnier 1998

Spannende Spiele gab es bei den Doppel-Vereinsmeisterschaften 1998 um den Artur-Beck-Gedächtnispokal. Sieger bei den Herren wurde die Paarung Torsten Schumann/Hans Müller, die im Finale mit 6:1/6:3 gegen Markus Gnibl/Dr. Rolando Rossi gewann. Rang drei sicherten sich Christian Treffer/Theo Hartl vor

Jubiläumsturnier des TuS Feuchtwangen

Mit von der Partie war die SG-Tennisabteilung auch beim Mannschaftsturnier anlässlich des 100-jährigen Bestehens des TuS Feuchtwangen. Gespielt wurde mit zwei Herren, zwei Damen und zwei Jungsenioren. Unter neun Teams belegte die Herrieder Formation (Foto), bei der zahlreiche Spieler/innen zum

Bambinis steigen zum zweiten Mal in Folge auf

Ihren zweiten Aufstieg in Folge können die Bambinis nicht „auskosten“, da sie altersbedingt zu den Knaben wechseln und dort wieder ganz unten beginnen müssen. Nach der Meisterschaft in der Kreisklasse 1, die mit 8:2 Punkten erreicht wurde, sicherte sich das

Damen verlassen Kreisklasse 4

Die Damen verabschiedeten sich 1998 mit 10:0 Punkten ungeschlagen aus der untersten Liga und spielten im nächsten Jahr in der Kreisklasse 3. Das Foto zeigt (stehend von links) Steffi Bengel, Renate Heumann, Marianne Reisch, Edit Wernicke, (vorne von links) Gerda

Fabian Reisch verpasst Titelverteidigung

Einen starken zweiten Platz konnte SG-Nachwuchstalent Fabian Reisch beim Tennis-Jugendturnier des TSV Petersaurach verbuchen. Im Bambini-Finale stand der Titelverteidiger aus Herrieden schon kurz vor dem Sieg, doch sein Kontrahent Tobias Metzmacher (ESV Treuchtlingen) konnte sich für die letztjährige Endspiel-Niederlage revanchieren

Zweite Plätze bei Turnieren

Drei zweite Plätze konnten Herriedens Tennisspieler bei regionalen Turnieren im Sommer 1998 erzielen. Torsten Schumann drang bei den B-Bezirksmeisterschaften der Herren in Langenzenn mit tollem Tennis sensationell bis in das Finale vor und unterlag dort erst nach hartem Kampf mit

Hobbyturnier 1998

Mit Markus Fläschner setzte sich beim Hobbyturnier 1998 der klare Favorit durch. Teilnahmeberechtigt waren nur Spieler, die kein aktives Mitglied eines Tennisvereins sind. Tischtenniskönner Fläschner gewann das Finale gegen Fußballer Anton Nachtrab klar mit 9:1. Rang drei sicherte sich Roland